Beiträge von Anna

    Das Gefühl des kippens hab ich ja sogar mit meinem Aufsitzrasenmäher in der Schräge und der hat vier Räder.

    Nur ein Gefühl des umkippens ? oder auch schon umgekippt .

    In der Gehschuhle meinte man ,das ich mir dann ein Fierrad kaufen sollte .

    Aber ich kann ja nicht immer weiter andere Fahrräder kaufen ,jetzt habe ich ja schon zwei .

    Und wenn das vierradrige auch nichts ist ,dann müßte ich dann doch ein Sesselrad kaufen ,das währe dann das vierte Rad .

    Auch wenn ich damit dann Schmerzen bekomme ,wenn ich einiger maßen rund treten könnte .

    Ich kann ja nicht ein Vermögen nur an Fahrrädern ausgeben . :(


    ja, natürlich hat Anna das, Anna ist ja nicht gerade duenn, da liegt der Schwerpunkt hoch, deshalb muss man sehen, ob sie evtl. tiefer sitzen kann

    ja ich wiege über 90 Kg

    Sesselräder sollen kipsicherer sein .

    Da scheint es ja dann auch so zu sein , das man damit auch noch umkippen kann .


    Ob die Krankenkasse ggf. ein besser geeignetes Modell unterstützt?

    Die KK tut da gar nichts beitragen , das ist Freizeitvergnügen .


    In der gehschuhle habe ich schon was gelernt besser die Treppen hoch zu kommen .

    Es geht jetzt ohne Unterarmgehstützen ,nur noch mit Treckingstöcke damit reicht es mir Unterstützung zu geben .

    Nur das Stehen strängt mich sehr an .

    Die Leute reagieren jetzt gar nicht mehr ,auf meine Behinderung und ich muß jetzt fiel mehr stehen .

    Durch diese Stöcke denkt man wol nicht mehr ,das ich behindert bin .

    Z B.Im Zug wollte eine Frau haben das ich aufstehen sollte ,wegen ihrem Rollstuhl und war geschockt erstaunt , das ich auch Behindert binn .

    aber kippen geht ausschließlich in viel zu schnell gefahrenen Kurven.

    Nein ich binn nicht in der Kurve gefahren , ich binn so umgekippt , weil es wol seitlich zu schräg war , die Straße .

    daß sie auch von großer Schräglage geschrieben hatte als sie umgekippt ist.

    Ja

    ob sie evtl. tiefer sitzen kann, dann passiert das auch in der Schräge nur, wenn man zu sehr die Kurve nimmt. Anna macht es dann richtig, wenn sie dabei auf Strassen-Mitte bleibt. Dies sind meine Kindheitserfahrungen...

    Ich hatte es ja in der Gehschule probiert mit einem Liegefahrrad sozusagen ,aber das klappte ja auch kaum und dann bekam ich dann Rückenschmerzen .

    So wie es dann eingestellt war .

    Das sehe ich nicht so. Ich kenne keine Straße die so stark gebogen ist, daß ein 3-Rad umkippen könnte.

    Irgendwelche Feld-Wald oder Wiesenwege sind eine andere Sache.

    Aber als Verkehrshindernis zu fungieren ist bestimmt nicht zielführend und auch unverantwortlich.

    Doch hier die Straßen zu den Dorfern hin die sind hier alle sehr schräge .

    Besser ein Verkershindernis , als Verletzt am Straßenrand immer zu liegen .

    Dann müßte man mich dann samt Fahrrad dann zum Krankenhaus fahren .

    Das wird den nachfolgeneden Verkehr noch mehr aufhalten .

    Und ich werde dann sicher noch mal an der Künstlichen Hüfte Operiert werden müssen .

    Das dann imme wieder , weil die sich dann ja auch lösen kann .....

    Verkehrshindernis?? Alle haben das gleiche Recht auf der Strasse!!

    :103:Norbert

    Wildwechsel hälte sich auch nicht an die Verkehrsregeln .


    ein Dreirad mit einer Breite von geschätzt mal 90cm umkippen.

    Mein Dreirad soll 80 cm Breit sein , da steht passt durch jede Normtüre .




    Ich hatte an Pfau Tec hingeschrieben und eine Offizielle höhere Antwort bekommen.

    Das man sehr wol mit einem Dreirad hinfallen kann .

    Ich kann ja das Zitat aus meiner E -mail hier hin Kopieren ?

    Ich will im nächsten Quartal den Ortopäden wechseln , mal sehen ob der dann besser ist .

    Denn so weit immer fahren zu müssen ist nicht so schön zumal ich eine Strecke 20 Minuten zu Fuß gehen muß zurück ist das sicher mindestens eine Halbe Stunde.

    ich wurde von der Arzthelferin angschnautzt , das ich um alle Drei wochen einen Termin haben zu können , auch mal meine Gehschuhle ausfallen lassen soll .

    Dabei hatte ich ja gerade mal 6 Wochen Gehschuhle .

    Und als ich da war mußte ich für dort sein zu können ,Krankengymnastik ausfallen lassen .

    Und Rezepte dürfte ich erst dann holen kommen , wenn ich alle Anwendungen verbraucht sind .

    Nun ja , wenn ich immer wo, was aus fallen lassen muß, komme ich ja ins Ungleichgewicht und muß noch öfter dort hin ..... .

    An meinen Freien Tagen haben die l nie einen Termin für mich .

    Röntgenbilder Guckt man sich auf CD nicht an .Auf Papier die können die nicht scannen , weil das nichts würde .

    Dann sagte ich zu Ihr das die Bilder behalten dürften . Die wollten die dann aber dann doch nicht haben .

    Dann war das nicht scannen können nur ein Vorwand gewesen .

    Der neue Ortopäde will alle Unterlagen haben ,auch die CD s .

    Aber da werde ich dann im Oktober hin wechseln und hoffen das der weiter Gehschuhleverschreibt .

    Der alte Ortopäde wollte ja jetzt auch keine Krankengymnastik mehr verschreiben .

    Obwol das ja noch der OP im März extra rein geschrieben wurde ,das es dann unbedingt KG geben soll .

    Auch habe ich ja noch andere Baustellen .

    Zumalich ja das erste Jahr nach dem Unfall keine Krankengymnastik bekommen hatte .


    Ich hatte nur Letztes Jahr Kg bekommen .

    Dieses Jahr hatte ich 3 Monate gar nichts gehabt .

    Obwol die KK das für das ganze Jahr genehmigt hat .


    Mit dem Fahrradfahren geht es ja weiter , auch wenn ich mit Angst oft fahre , wieder umzukippen .

    Ich überlege hinten am Gepäckkorb ein Schild anzubringen .

    Linksfahrer wegen

    Kippgefahr


    Damit Die Autos wissen warum ich mitten auf der Straße fahre und nicht rechts am Rand.


    natürlich nicht immer , nur wenn die Straßen halt sehr schräg sind .


    Grüße

    Anna

    und ab und zu muss man dann auch den richtigen Arzt finden und wechseln,

    Ja das ist wol schwierig sowas zu finden , man weiß es ja vorher nicht wie der neue Arzt dann währe .

    Hier sagte man ,das man als Zugezogener gar keinen HA finden würde der einen aufnimmt .


    Bei mir ist es ja auch so ,das man mir sehr fieles nicht glaubt .

    Einfach weil ich einen bestimmten Stempel , für mein ganzes restliches Leben habe .

    Ich hatte ja auch immer wieder mal an einen Arztwechsel gedacht .

    Diese Qaurtal gehe ich wol weiter hin .


    Danke für die guten besserungswünsche

    Ich war heute bei meiner Hausärztin , die glaubte mir nicht das ich mit dem Dreirad umgekippt bin .

    Denn Sie sagt das man damit nicht umkippen könne .

    Ich würde nur nicht damit fahren können ,und müßte das noch lernen .

    Aber ich fahre nicht zum Ersten mal damit .

    Mein Freund hat ja auch mal das Fahrrad gefahren und weiß nun was ich immer sage , das es bei Schräglagen so wegkippt .

    Er hat den Fall ja auch gesehen ,leider hat er kein Bild davon gemacht mit dem Händy :(


    Mir glaubt man nie, so recht, was mir alles wieder fährt :(;(


    Das Fahhrad- bedienteil für den Moter und so, ist ja nun nicht mehr richtig fest zu machen und hatte ganz zum Schluß der nach hause Strecke 2 Aussetzer .


    Meine Hausärztin glaubt mir auch nicht das ich trotz E Motor nicht die Lange Steigung hoch gekommen binn ,und meinte da währe mein Fahrrad wol kaputt gewesen .

    Dabei ist es doch erwiesen ,das ich Kraftdefizitte in den Beinen habe .

    Das haben die in der Gehschule ja auch gesehen .

    Wenn man nicht fiel in die Padale rein treten kann , kommt auch nicht fiel E unterstützung raus .


    Grüße

    Anna

    Hallo Norbert

    Ich hatte es gestern meiner Krankengymnastin gesagt , die hat da was dran rum gearbeitet .

    Aber die Bewegungseinschränkung ist noch nicht ganz weg .

    Mal sehen was Meine HÄ heute Mittag ,zu der Wunde sagen wird .


    Meine Hüft -Tep die Narbe vom April war wol wieder gerötet gewesen .

    Weil ich ja auch auf die Hüfte gefallen war .

    Ja ich werde es sicherlich übeleben :)


    Grüße

    Anna

    Hallo Franz


    Ich war ja bei der KK gewesen und hatte dann das Rezept gezeigt, was mein Orthopäde da geschrieben hat , wie ich das so zu ihm gesagt hatte .

    Er hätte es ja auch anders ausdrücken können als ich , Wenn er es denn besser gewußt hätte .

    Aber er wußte dazu nichts .

    Die KK hatte da keinen weiteren Tip zu gegeben , was man da anders hin hätte schreiben können .

    Meine Betreuerin hatte ich ja auch dahin gehend gefragt , aber Sie hat keine Ahnung von meinen Behinderungen und kennt sich damit nicht aus .

    Setzt sich dann aber weiter nicht ein dabei , und macht sich auch nicht schlau dadrüber .


    Mit den Taxikosten binn ich denen entgegen gekommen , ich hätte mich dabei fast ins eigene Fleisch geschnitten .

    Sowas lassen die zu , aber mir denn ein Entgegen kommen zu geben , nee das machen die nicht .

    Also beraten .

    Hast du einen gaanz festen Berater ?

    Hier sind das ja aber auch , immer wieder andere ,die für ander Sachen dann zuständig sind .


    Grüße

    Anna

    So ich hatte gestern den Verkehrsmedizienischen Bericht ,verbessert zugeschickt bekommen .

    Da hat er sich jetzt gaanz fiel Mühe gegeben !

    Da schreibt : Sie habe ein Fahrdreirad ,käme damit aber nicht berghoch,wegen Kraftmangels im rechten Bein und Streckdefizid . Sie benötige diesbezüglich eine Anfahrhilfe .


    Weiter oben schreibt er, über das Linke Bein ,Treppensteigen mache ihr noch Probleme in der Streckphase .



    Ich binn jetzt am überlegen , ob ich das dann bei der Krankenkasse jetzt anders Ausgedrückt nach fragen sollte .

    Ob die was dazu tuen ?

    Ich habe ja eine Anzeige in der Zeitung gelsen , von 6 ten April diesen Jahres .

    Radurlaub auf Rezept

    Dann müßte man sich doch verstellen , das das dann doch von der Krankenkasse beführwortet würde .

    Sich damit aktiev bewegen zu können .

    Auch ist es sicher für die Psyche auch gut .

    Es müßte einen geben der es wüßte wie man das richtig Formuliert , das man da von der KK was dazu bekommt .

    Hier :weil es als Hilfsmittel zur Sicherung des Erfolgs der Krankenbehandlung erforderlich ist.

    Dort unten im Link gibt es auch noch eine Pdf . aber wenn ich das durchlese , weiß ich immer noch nicht ob ich da Chancen hätte .

    Es ist halt bei mir so das ich Kräfte defizitte habe ,und sonst nicht so Fahrrad fahren könnte , das es bei mir positive Gefühle geben würde .

    Aber ob das bei mir nur Kräftedifizitte sind , weiß ich ja auch nicht so .

    Da das ja schon 3 1/ 2 Jahre so ist , denke ich das da sich nichts mehr entwickeln wird .

    Zumindest rechts nicht , weil ich die Seite ja immer zu belastet und trainiert habe .

    Ich habe ja den Eindruck , das ich dann gar nichts ansteuern kann .


    Ich denke, man muß das nur denen schmackhaft richtig erklären können ?


    Da ich ja sonst auch nicht die Freiheit hätte überall hin zu kommen im Nährenumkreis .

    Und das ja auch wichtig für den Antrieb und Körperertüchtigung .


    Grüße

    Anna

    Beckenbodentraining ist wichtig, du musst dabei immer wieder die Muskeln anziehen, halten, entspannen, die du auch anziehst, wenn du mal musst, aber gerade nicht kannst.

    Taeglich 10 Minuten genuegen da schon!

    Ich habe es heute mal gemacht, wie es irgentwie auch immer geht , war ja heute mal nur zuhause gewesen und war dann länger mal entspannt .

    Und hatte mit meinem Freund über die Sexualität ....... Und es hatte dann irgentwann doch ein wenig geklappt .;7:

    Danke Norbert Ich denke auch das das diesmal dann gut wird .

    Der Gutachter meinte wenn da noch was geändert werden müßte , dann solle ich mich melden .

    Aber er denkt , das das jetzt in Ordnung ist


    Der Gutachter war ganz nett gewesen .

    Wir haben noch mal alles besprochen ,zuerst meinte er das da alles in ordung währe .

    Aber dann sagte ich , das inter zb Punkt 6 was Steht was nicht sein kann .

    Dann hate er es dann auch gesehen .

    Und die anderen zwei Posten .


    Und sonst wurde noch geändert .

    Was anderes berichte ich in dem andren Tread

    Ich muß mich Korrigieren .Der Gutachter hatte doch was zu dem Elektrofahrrad in dem Bericht rein geschrieben .


    Ich hatte heute morgen dann bei der Hausärztin angerufen , die sagten mir dann , das ich mich an den Gutachter wenden soll .

    Was ich dann auch gemacht habe .

    Die Helferin hat alles aufgeschrieben .

    Der Arzt sollte mich dann heute um 18 Uhr anrufen .

    Aber er hat mich eher angerufen , als ich noch in der Gehschule war .

    Also vertig mit der Therapie .

    Als ich dann sagte , was da alles falsch war , hatte er sich bedankt , das ich das so gründlich durchgeguckt hätte .

    Da wir beide dann die Unterlagen nicht vor uns liegen hatten , sagte er heute , das er mich morgen anruft um eine Bestimmte genaue Zeit .

    Dann wollen wir alles gemeinsam durchgehen .

    Er sagte ja aber auch , das es auf der Schluß blädoje ankommt .

    Dann sagte ich , das es aber keinen guten Eindruck macht , wie er dann zu dem Ergebniß Gekommen ist .

    Wenn da alles Falsch drinn steht , Vorab .

    Durch den Bericht binn ich drauf aufmerksam geworden das mein Führerschein abgelaufen war .

    Aber der muß ja eh neu ausgestellt werden mit den neuen Bedingungen .

    Er hat noch für ein Kraftrad rein geschrieben , falls ich das mal bedienen wollte . Wie ich das bedienen müßte .

    Ist doch sehr nett mir zugedacht worden , das er dazu auch noch was geschrieben hat .


    Ich hatte mir unter Kraftrad ja ein Motorad vorgestellt .


    Filleicht hat er das da rein geschrieben , weil es ja für mich schwehr ist mit dem Treten der Padale weit weg zu kommen :)


    Grüße

    Anna

    Beckenbodentraining ist wichtig, du musst dabei immer wieder die Muskeln anziehen, halten, entspannen, die du auch anziehst, wenn du mal musst, aber gerade nicht kannst.

    Früher konnte ich das besser ansteuern , das man dann die Beine dabei verschränkt hat und innen drinn dazwischen anspannen konnte .


    (Oder aber, villeicht ist es ja so, das ich anspannen kann und es nicht so spühren kann ,wie früher ,wenn ich das mache .

    Oder wirklich nicht richtig anspannen kann :?:)


    Das ist nicht mehr so , ich kann zwar den Urin halten , aber wol anders als Früher .

    Ich hatte mir jetzt mal meinen Po Fotografieren lassen von meinem Freund .Weil mir das komisch vor kam , was ich da sah .

    Von meinem Freund der Po , Sieht anders als als bei mir .

    Sicher weil da ja auch alles Taub ist ....

    Ich weiß nicht, ob man da hier ein Bild zu haben möchte .


    Die Arzte gucken sich immer nur den Rücken an , aber nie den Po dazu .


    Grüße

    Anna

    geh mit dem Gutachten mal zu deinem Hausarzt und lass dich dort beraten

    Mal gucken, wann ich da überhaubt einen Thermin bekomme .

    Und meine HÄ hat ja auch keine Ahnung von meinen Gebrechen bzw was man da so machen kann .

    Ich habe ja auch soo fiele Termine jetzt immer .


    (Der Gutachter wollte ja auch was dazu schreiben wegen dem Elektrofahrrad , also Zusätlich zum Fahrrad einen E antrieb bräuchte .

    Das hat er ja nicht gemacht , sondern was zum Motorad geschrieben wie ich das dann bedienen sollte .

    Ich käme ja überhaubt nicht auf sowas drauf .

    Und wenn ich absteigen müßte , würde ich sicher mit dem Teil hinfallen .)


    Das mit den Kraftgraden ,finde ich auch ganz unreal , vor allem für das rechte Bein .

    Links das Kraftdefizid habe ich ja erst nach dem Gutachten festgestellt , da ich ja jetzt zur Gehschuhle gehe und das dann da erst raus gekommen ist , auch beim versuch aufs Fahrrad aufzusteigen scheiterte.

    Aber das Auto fahren wird das sicher nicht beeinträchtigen das ich weit oben das Kraftdefizid im linken Bein habe, denke ich .

    Filleicht werden die Kraftgrade fürs Autofahren anders bemessen ?

    Er hatte seinen Fuß unter meinen Prothesenfuß getan und ich sollte runter drücken .Ich Saß dann .

    Das ist ja nicht so fiel wie wenn man seinen ganzen körper hochstemmen müßte .

    Bei dem Linken Fuß kann ich mich gar nicht mehr erinnern , das er da einen Test gemacht hätte , nur das ich immer schneller von der rechten Seite nach der linken Seite den Fuß setzen sollte .


    Aber das wird man ja in der Fahrschule dann sicher festtellen können(ob ich fürs Autofahren genug Kraft im Linken Bein habe ) ,und dann eben auf Handbetrieb über gehen .


    Inzwischen gibt es ja auch Behinderten Gerechte Autos zu Mieten :) Sind zwar teuer , aber besser als nichts .

    Bei Avis wol von Paravan

    Da gibt es dann ja auch eh welche, mehr mit Handbedienung zu mieten .

    Ich überlege ja , ob es nicht auch ginge das man beide Arten geschult bekommt und vom Tüv abgenommen werden könnte ?

    Das man dann beide Systeme Fahren könnte .

    Wenn mit den Beinen mal( wieder) was währe .


    Keine Ahnung was meine HÄ dazu sagen kann :?:


    Edit :

    Ein Gutachten darf aber nicht mein Arzt sein .

    Wenn ich da dann zu meiner HÄ hingehe , die darf das doch gar nicht machen .:!:

    Das muß ein Fremder Arzt sein , klar die soll ja kein Gutachten machen .

    Sie weiß , wol so einiges was ich für Gebrechen habe (ist aber kein Facharzt) , aber sie darf sicher nichts am Gutachten ändern oder raten .

    viele Gutachten sind einfach falsch und oberflächlich

    Ja , dann kann sich das Straßenverkehrsamt sich ja eigentlich nicht drauf verlassen ?

    Was dann da oft nicht richtig ist ?

    Ich war ja auch in einer Querschnittsklinik, sozusagen auch ein Gutachten (Begutachtung) .

    Auch da wurde sehr fiel falsch geschrieben :(

    Das hat dann alles zur Folge das das Versorgungsamt für den Schwehbedinderten Ausweiß ja gar nicht richtig beurteilen kann .


    Dann sollte ich das Gutachten für den Führerschein dann wohl so stehen lassen ??(

    Ich meine die können das ja eigentlich auch selber sehen , das das nicht stimmen kann .

    Es stehen auch Test drinn , die er niemals bei mir gemacht hat .

    Oder das ich mit den Fingerspitzen auf die Erde kommen würde ?(

    Das ich volle Kraft in den Beinen hätte ......

    Dann hatte ich den gefragt in der Richung mit Elektro- hilfe beim Fahhrad , da sagte er dazu könne er dann dazu auch noch was schreiben .

    Aber was hat der gemacht ! Der hat aufgeschrieben wie ich mit einem Motorrad untewegs sein müßte .

    Ich käme niemals auf ein Motarrad rauf und sowas will ich auch niemals fahren wollen .

    Mein Linkes Knie könnte ich auf 120 Grad beugen , das stimmt ja gar nicht , das wurde auf 110 Grad getestet......


    Es wird alles bei den Ärzten falsch niedergeschrieben , nur damit die wirklichen Erkrankungen nie raus kommen sollen .

    Wie z.B. nicht Klein machen können , wegen Psychopharmaka Nebenwirkungen , wo ich die in der Zeit nachweislich, gar nicht eingenommen habe .

    Ich habe das von den Medis noch nie bekommen habe .

    Denn die habe ich ja schon zuvor bekommen und hatte die Nebenwirkungen noch NIE .

    Manchmal trifft man welche die was richtig schreiben , aber das sind dann oft keine Ärzte , sonderen nur Untersuchende .Das war eine Rektaluntersuchung ,die mich nach weiteren Punkten befragt hatten .
    Das hat dann keine Wert auf die Beurteilung , offiziell .


    Und deswegen kein aG bekommt ,und sehr mühsam überall hin zu Fuß hingehen muß , für 500 Meter brauche ich so 18 Minuten .

    Zurück zum Bahnhof brauche ich dann noch fiel länger .


    Wenn ich dann wegen falschen Auswertungen dann auch keinen Orangenen Parkausweiß bekomme .

    Habe ich wenn ich mit Auto unterwegs binn ,die Gefahr , das man mich zuparkt .

    Und ich soooo lange warten muß , bis der jenige wieder zurück zu seinem Auto kommt .

    Dafür braucht man kein aG .

    Aber genug Gehbehinderung ,muß man für den Oragenen Parkausweiß haben haben Orangene Parkausweiß .

    Und das ist nicht richtig beurteilt worden ,weil fieles Falsch geschrieben wurde oder auch das man das gar nicht untersucht hatte .


    Es gibt zwar Abstandhalter zu kaufen , aber ob normale Leute dadauf achten ?

    Abstandsschild


    Grüße

    Anna

    Ja ich bleibe wol auf den Zusatz der nötig ist ( E -Farrad ) die Kosten selber tragen müssen .


    Ich binn gespannt , ob man da noch was trainieren kann .


    (Ich soll mal mein Fahrrad nach dort hinbringen , das wird ein richtiger Kraftakt .

    Den kann ich aber nicht selber hinbekommen .

    Dann muß mein Freund dann mitfahren und mir dabei helfen ,das da hin zu bekommen .

    Ein Fahrrad Ticket muß ich dann ja auch noch bezahlen .

    Je eins für die Hin und dann eins für die Rückfahrt .)


    Wenn sich ja wie im anderen Tread geschrieben heute ein Wunder geschehen ist .


    Ich habe vom Verkehrsmediziener ( Auto fahren zu können ) Einen Bescheid bekommen , das ich Linksgas oder Handbedienung fahren könnte .

    Der hat aber auch einige Angaben gemacht , die gar nicht sein können die er angeblich untersucht hat , oder Falsche angaben gemacht hat .


    Z B. das ich am rechten Fuß Einlagen tragen würde .

    Aber da ist doch nur der Prothesenfuß , der braucht doch keine Einlagen .

    Oder das er beide Sprungelenke untersucht hätte ,mit den gleichen Werten .

    Wenn ich aber den Fuß ja auch amputiert bekommen habe ,kann da ja gar kein Sprungelenk sein .

    Ist das Gutachten dann überhaubt noch Glaubwürdig ?

    Sollte ich das ausbessern lassen ?

    Bezahlt habe ich es erst mal noch nicht .

    Ist ja auch eh erst mal Wochenende .


    Grüße

    Anna

    Der Prothesenbauer sagte ja letztens, das die da auch Fahrräder hätten


    Aber die haben nur ein ganz normales Fahrrad da , ein Zweirad was fest steht .

    Doch das Bein hoch genug gehoben zu bekommen , das ging gar nicht .

    Sie hatte mir das Bein dann irgenwie hoch gemacht .

    Dann hat sie mir das Pedal Links runter gedreht ,und ich sollte auf den Sattel hoch .

    Doch das ging gar nicht . Ich hatte mich da zusätzlich an der Lenkstange mit hoch gedrückt , doch ich kam garnicht hoch .

    Dann hat Sie das abgebrochen .

    Und wir sind zu den anderen Pedalen rüber gegangen .

    Da stand ein Stuhl davor , wie in der Reha Klinik damals .

    Wie es anfangs eingestellt war, konnte ich nicht rund treten .

    Dann hat sie es i wii eingestellt bekommen, das ich einigermaßen rund treten konnte .

    Das ist dann so etwa gewesen wie bei einem Liegefahrrad ,

    Aber ich bekam dann dabei Rückenschmerzen .

    Von daher denke ich , das ein Liegefahrrad ,dann für mich nichts währe .Keine alternative währe .

    Den Tretwiederstand hat sie nicht so hoch gesetzt wie ich es haben wollte :(

    Bis dann meine Defizitte ans Tageslicht gekommen währen .


    Sie meinte man solle es nur immer weiter tainieren , nicht an die Grenzen drann kommen lassen .

    Doch , wie sollte ich denn zuhause mit meinem Fahrrad das dann tainieren ?

    Ich kann die Berge und Hügel nicht wegzaubern , auf den Wegen die ich fahren muß um da hinzukommen wo ich hin muß (will)


    Sie meinte, das ich wegen dem Knie streck Defizid nicht Fahrrad fahren könne .

    Aber ich kann das Knie nicht mehr gerade machen als es jeder andere Mensch es kann .

    Das rechte Knie wo die Prothese auch ist , da ist ja gar nichts drann gewesen .

    Das ist Voll beweglich .


    Sie meinte man könne die Muskeln aufbauen .

    Man müßte nur immer trainieren .

    Aber wenn ich die Muskeln nicht bedienen kann , kann man die doch gar nicht aufbauen ??


    Sogesehen habe ich dann links ,wie rechts Kraftdefizitte .

    Rechts schon eher und Links dann noch weiter oben .


    Grüße

    Anna

    Interessante Vogelbilder, gut eingefangen!

    Ja Danke :):103: Das sind ja meine Vögel .

    Das ist ja mein Hobby

    Dazu binn ich ja auch in einem Extra Forum drinn , dort gibt es gaaanz fiele Bilder davon .

    Dadurch hatte ich mir überhaubt erstmalig eine Digital Kamera zugelegt , damit ich Bilder dann dort zeigen konnte .

    Und da auch Internett und so alles beigebracht bekommen , dort im Chat .... .

    Leider sind die Bilder etwas unscharf, aber dennoch sehenswert. :thumbup:

    Das Himmelsbild ? Nun ja ich habe keine Profi Kamera , mit massig Zoom . Wenn man dann Bilder davon ausschneidet und die dann vergößert sind die leider nicht mehr so scharf .

    Aber Vögel überhaubt zu erwischenn auf dem Bild ist auch ein Glücksfall , da kann man dann auch nicht lange sauber zoomen .

    Genauso bei der Feldlärche , da mußte ich mich ja auch beeilen , denn die konnte ja jeden Moment weg fliegen .

    Zudem sind meine Augen auch im Alter schlecht geworden , das ich das auf der kamera nicht mehr so gut erkennen kann , wann es richtig scharf ist .

    Die Wiese ist dann auch schlecht ?

    Nun ja , ich kann es halt nicht besser .

    Ich habe aber auch mal andere Bilder gemacht , aber da hatte ich dann lange gebraucht da ein gutes von hin zu bekommen .c9b2d80a9c1b49a76.jpgFilleicht gefallen die Bilder etwas besser ?

    109bb48794.jpg15b95ea55f5.jpg

    b57078faf4eb59a8b385f7.jpg4a0ed3.jpg

    Die Taube ist auch ein Ausschnitt es ist halt auch schwierig bewegte Bilder scharf zu bekommen , ich kann es zumindest nicht .tut mir leid .


    Naja ein Bild habe ich nicht gefunden , das war mal ein Zufallstreffer gewesen .